Wir haben uns zum Ziel gesetzt, gute Weine zu erzeugen und dieser Aufgabe stellt sich die gesamte Familie und das Team.

 

 

Seit 1857 wird in der Familie Dietz mittlerweile in der 5. Generation Wein angebaut. Im Wandel der Zeit wurde Mischbetrieb mit Ackerbau, Viehhaltung und Weinbau zum reinen Weinbaubetrieb umgestellt. Diese Umstellung vollzog sich endgültig in den achtziger Jahren.

 

Im Jahre 1928 wurde der Hof auf den heutigen Standort erbaut und war damals noch landwirtschaftlich orientiert. Der Hof ist eine Aussiedlung des ursprünglichen Betriebs in Mitten der Oppenheimer Altstadt durch Karl Dietz. Mittlerweile wurde der Hof um eine Maschinenhalle/Flaschenlager erweitert, die ehemals landwirtschaftliche Nutzung umgewandelt. Zeugnis dieser Umwandlung sind zum Beispiel der traditionelle Holzfasskeller und der neuere, Anfang der 70er Jahre erbaute Keller. Auch die Gutschänke in den Räumlichkeiten der ehemaligen Stallungen gehört zum heutigen Hof.