Gutsschänke

Vor ca. 17 Jahren kam Luzia Dietz die Idee, Essen und Wein zusammenzuführen. Um unsere Weine bestmöglich zu präsentieren, wurde 1989 erstmals eine kulinarische Weinprobe veranstaltet, bei der die neu abgefüllten Weine vorgestellt und dazu passende Gerichte serviert wurden. Drei Jahre später sollten rheinhessische Spezialitäten dauerhaft mit unseren Weinen zu genießen sein. Der ehemalige Weinprobierraum wurde zur Strausswirtschaft, die allerdings nur saisonal geöffnet war. Diese Neuerung und vor allem auch die Bewirtung im Hof wurde von den Freunden unseres Weingutes sehr gut angenommen.

 

Auf Grund der großen Nachfrage und des beengten Platzangebotes (gekocht wurde in der Familienküche) entschlossen sich Luzia und Bernd 1997 im ehemaligen Heu- und Holzlager unter dem Giebeldach einen weiteren und größeren Raum zu eröffnen. Das ehemalige Kelterhaus wurde umgelagert, hier entstand eine neue Küche. Dadurch wurde die Strausswirtschaft zur Gutsschänke, wir konnten ganzjährig öffnen und auch die Speisekarte wurde erweitert. Die gesamte Gutsschänke, wie sie heute existiert, wurde mit der Familie und Freunden erbaut.